ARA Oberengadin, S-Chanf

BBR VT CONA CMM und BBR VT CONA CMI Litzenspannsystem

Baustellenbericht Vorspanntechnik

 
Projekt:
ARA Oberengadin, S-Chanf  
Bauherr: Abwasserreinigung Oberengadin
Ingenieur: AF TOSCANO AG Pontresina
Bauunternehmung: ARGE ARO
Bauzeit: April 2019 – 2021 (geplant)

Der Bau einer von Grund auf neuen ARA Oberengadin bietet aufgrund der speziellen Lage und der Rahmenbedingungen die einmalige Gelegenheit, unter Beachtung der speziellen Bedingungen im Engadin bezüglich Technologie, Energieeffizienz, Kompaktheit, Nachhaltigkeit und vor allem Wirtschaftlichkeit ein Zeichen zu setzen.

Um eine zukunftsweisende Anlage zu bauen, wurden in einer frühen Projektphase auf Basis der getroffenen Verfahrenswahl eine breite Palette von Möglichkeiten und Ansätzen untersucht und verglichen. Die nachhaltigsten Lösungsansätze wurden vorteilhaft und massgeschneidert ins Projekt integriert.

Technische Informationen

Verwendetes Material

BBR VT Cona CMM; Spannglieder Total = 8‘353 m
180 Stk. Anker SA 0106
180 Stk. Anker FA 0106
400 Stk. Kupplungen SA 0106

BBR VT Cona CMI 0406; Spannglieder Total = 3‘100 m
43 Stk. Anker SA 0406
43 Stk. Anker FA 0406
167 Stk. Kupplungen SA 0406

BBR VT Cona CMI 0706; Spannglieder Total = 440 m
24 Stk. Anker SA 0706
24 Stk. Anker FA 0706