Chinegga-Brücke, Stalden

BBR VT CONA CMX Litzenspannsystem

Baustellenbericht Vorspanntechnik

 
Projekt:
Chinegga-Brücke, Stalden
Bauherr: Kanton Wallis
Ingenieur: Schneller Ritz + Partner
Bauunternehmung: Ulrich Imboden AG
Bauzeit: April 2018 – Juni 2019

Damit der Dorfkern von Stalden entlastet werden kann, wird auf der Kantonsstrasse H212 die Umfahrung des Ortes realisiert. Aufgrund der besonderen Topografie wird etwa 2/3 davon als Kunsbauten realisiert, wie gedeckten Einschnitten, Galerien, Tunnels, Brücken, Viadukten oder Lehnenviadukten. Mit einer Länge von 270 Metern überspannt die Hauptbrücke in einem weiten Bogen das Tal der Mattervispa in einer Höhe von rund 60 m.

Technische Informationen

Beim Brückenträger handelt es sich um einen vorgespannten Betonhohlkasten, der auf fünf Stützen aufliegt. Der Kasten wurde aus 4‘300 m3 Ortbeton, 690 to. Bewehrung und 83 to. Spannstahl gebaut.

Verwendetes Material

2560 m Kabel 2706
40 Stk. Bewegliche Verankerungen
16 Stk. Kupplungen
14400 kg Injektionsgut