Neubau Geschäftshaus Frongartenstrasse, St. Gallen

BBRV und BBR VT CONA CMX

Baustellenbericht Vorspanntechnik

Projekt: Neubau Geschäftshaus Frongartenstrasse, St. Gallen
Bauherr: Dr. Ed. Rüsch AG, St. Gallen
Ingenieur: MWV Bauingenieure AG, Baden
Bauunternehmung: Bärlocher AG, St. Gallen
Bauzeit: Juli 2021 bis heute

Der ehemalige Sitz des italienischen Konsulats an der Frongartenstrasse 9 wurde nach einigen Verzögerungen abgebrochen und unter engsten innenstädtischen Bedingungen neu gebaut. Da der vom Basler Architekten Harry Gugger entworfene Holzbau, neu sechs- anstatt fünfgeschossig werden sollte, musste ein Sondernutzungsplan erstellt werden. Ziel des Neubaus ist es, Büroräumlichkeiten für die Ärzte-Ausgleichskasse Medisuisse zu erbauen. Es entsteht auch eine Tiefgarage und eine Ladenfläche im Erdgeschoss.

Technische Informationen

Zur Verstärkung des Gebäudes wurden in einer ersten Bauphase 12 Spannglieder BBRVT CONA CMX 0706 der Kategorie b (in Kunststoffhüllrohren) eingebaut. In den folgenden Bauphasen sind weitere CMX Spannglieder sowie auch BBRV Spannglieder Typ 1400 31×7 mm der Kategorie b geplant.

Verwendetes Material

Bisher geliefert für Baustellenfertigung:
12 Stk. spannbare Verankerung CONA CMI SA 0706
285.60 m Hüllrohr GTI 60 BBR VT