Three Point, Hochbord, 8600 Dübendorf

Stahlton Terra

Baustellenbericht Geotechnik

Projekt: Three Point, Hochbord, 8600 Dübendorf
Ingenieur: UBM Bauingenieure, Zürich
Bauunternehmung:
Greuter AG
Bauzeit: Juni 2020 bis Oktober 2021

Das an die Stadt Zürich angrenzende Dübendorfer Hochbord entwickelt sich aktuell stark. Die Entwicklung vom klassischen Industriegebiet zum urbanen Raum mit Wohnungen, Büros und Einkaufsmöglichkeiten ist aktuell im Gange. Es ist mit seiner Nähe zum Bahnhof Stettbach, der Glattalbahn und dem Autobahnanschluss verkehrstechnisch bestens erschlossen. Teil dieser Entwicklung ist die Arealüberbauung «Three Point».

Technische Informationen

Der Baugrubenabschluss bestand aus einer rückverankerten Spundwand. Die Rückverankerung wurde mit temporären vorgespannten Litzenankern vom Typ Stahlton Terra L4 und L5 erstellt, welche in 2 Lagen ausgeführt wurden

Verwendetes Material

10 Stk Temporäre Versuchsanker L5 Stahlton Terra
299 Stk Temporäre Anker L4 Stahlton Terra
105 Stk Temporäre Anker L5 Stahlton Terra
13 Stk Kraftmessdosen