Überbauung Bruggmühle, Bischofszell

Stahlton Terra

Baustellenbericht Geotechnik

Projekt: Überbauung Bruggmühle, Bischofszell
Bauherr: Häberlin, Müllheim
Ingenieur: FS Geotechnik AG, St. Gallen
Bauunternehmung:
JMS Risi AG, Rapperswil-Jona
Bauzeit: Oktober 2020 bis Dezember 2020

Ziel des Überbauungsprojektes in Bischofszell Nord ist es, die bestehende Bruggmühle mit einer modernen Wohneinheit zu verbinden respektive auszuweiten. Es entstehen auf diesem Baugelände 6 MFH. Die Mühle soll dabei ihren industriellen Charakter behalten.
Es sollen 30 Eigentumswohnungen, 42 Mietwohnungen sowie 30 Lofteinheiten entstehen, welche im 2022 und 2023 nach und nach bezogen werden können. Für dieses Projekt werden rund 37 Millionen Franken investiert.

Technische Informationen

Es wurden 51 vorgespannte, temporäre Anker Typ L3 eingebaut. An 8 Ankern wurden Ankerversuche durchgeführt. Zur Kontrolle der Kräfte wurden bei 4 Ankern je 1 Kraftmessdose eingebaut.

Verwendetes Material

51 Stk. Typ L3 PL1
davon  8 Stk. als Versuchanker